Angebote zu "Kommunizieren" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Entwicklung eines Kriterienkatalogs zur Umsetzu...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,4, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) (Nachhaltiges Tourismusmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit wurden in den letzten Jahren Projektvorhaben zur Realisierung von klimaneutralen Reisedestinationen veröffentlicht. Im Rahmen des voranschreitenden Klimawandels und des steigenden Bewusstseins für Umweltschutz seitens der Konsumenten, identifizieren vor allem Inselstaaten die Möglichkeit, sich durch das Alleinstellungsmerkmal „klimaneutral“ einen Wettbewerbsvorteil auf dem globalen Tourismusmarkt zu verschaffen. Nicht nur aufgrund von Profilierungsmotiven, sondern auch wegen dem Interesse, sich durch Klimaschutz an die Folgen des Klimawandels anzupassen, beginnt auch in Deutschland eine Debatte um klimaneutrale Destinationen, mit der Folge, dass sich vereinzelte Reisegebiete mit der Thematik auseinandersetzen. Es existiert zwar noch keine klimaneutrale Destination, vereinzelte Regionen bieten ihren Gästen aber bereits die Möglichkeit, ihren individuellen Urlaub klimaneutral zu gestalten. Um alle Teilleistungen einer Destination klimaneutral zu stellen, fehlt es allerdings an fundierten wissenschaftlichen Bewertungskriterien, vor allem in Bezug auf Systemgrenzen. Hier soll die vorliegende Arbeit ansetzen, indem sie eine Analyse der Realisierbarkeit und Praktikabilität einer klimaneutralen Destination liefert. Das Land Deutschland stellt dabei die Bezugsebene dar. Übergeordnetes Ziel der Arbeit ist die Erstellung eines Kriterienkatalogs, welcher notwendige Umsetzungsschritte zur Erlangung von Klimaneutralität aufzeigt. Die forschungsleitenden Fragestellungen lauten demnach: - Ist es im Rahmen einer nachhaltigen Destinationsentwicklung und -profilierung möglich, sämtliche tourismusrelevanten Bereiche klimaneutral zu gestalten? - Welche Prozesse müssen im Destinationsmanagement durchlaufen werden, um die Entwicklung einer klimaneutralen Destination zu realisieren? - Welche touristischen und nicht-touristischen Akteure müssen für eine solche Maßnahme mit einbezogen werden? - Welche Systemgrenzen existieren für die Quantifizierung der Emissionen? - Welche Daten werden für eine Erfassung der Treibhausgasemissionen benötigt? - Wie werden die Treibhausgasemissionen einer Destination berechnet? Welche Maßnahmen können konkret getroffen werden, um die Emissionsbilanz einer Destination auszugleichen? - Wie kann man die Umsetzung einer klimaneutralen Destination planen, vermarkten und kommunizieren? Die Masterarbeit wurde im Rahmen des Innovationsnetzwerks Klimaanpassung Brandenburg-Berlin (INKA BB) durchgeführt.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Richter, G: Erfolgreich kommunizieren im Tourismus
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Tätigkeiten im Tourismus sind ausgesprochen kommunikativ. Rhetorisches Geschick bestimmt dabei wesentlich den Erfolg. Im Kontakt mit Urlaubsreisenden, mit Vorgesetzten und Mitarbeitern muss man sich flexibel verhalten, überzeugend und fair argumentieren und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Doch wie kommuniziert man “richtig”? Wie verhält man sich am wirkungsvollsten? Wie geht man mit Gästen souverän um – gerade wenn es wieder einmal schwierig wird? Günther Richter gibt mit grosser Sachkenntnis und Erfahrung die entscheidenden Antworten. Da Anlass, Inhalt und Ablauf von Kommunikationsbeziehungen im Tourismus sehr vielfältig sind, erfasst er eine grosse Breite typischer und besonders wichtiger Situationen. Das Buch bietet zentrale Einblicke und Hilfen, z. B. für - die Bedeutung des Kunden und der Kommunikation für das Tourismusunternehmen - Schlüsselqualifikationen wie Persönlichkeits-, Kommunikations- und Methodenkompetenz - Selbstsicherheit und der Umgang mit Stress, Lampenfieber und Redeangst - die sprachlichen und nichtsprachlichen Kommunikationsmittel - die Rolle von Kommunikation und Kommunikationsmanagement bei der Unternehmensführung - die begeisternde “mündliche” Präsentation - die Gesprächs- und Verhandlungsführung mit dem Schwerpunkt Verkaufs- und Beratungsgespräch - die Behandlung von Einwänden und Beschwerden - das Telefonverhalten - Kommunikationskonflikte und ihre Beherrschung - die Geschäftskorrespondenz - die Kommunikation in Reisekontakten zwischen den Kulturen. Das Werk ist ein hervorragender Leitfaden für erfolgreiches Kommunizieren im Tourismus. Es ist konsequent didaktisch aufgebaut und mit wichtigen Kernsätzen, vielen Fallbeispielen, Aufgaben, Lösungen sowie zahlreichen Randbemerkungen, durchgängig an den täglichen Bedürfnissen ausgerichtet. Das Buch bietet so praktische Hilfen im beruflichen Alltag und gibt viele Anregungen für intelligente Lösungen aller kommunikativen Belange im touristischen Terrain.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Reflexion eines Zitates: 'Wenn also ein Franzos...
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, Veranstaltung: Interkulturelle Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die interkulturelle Kommunikation beschäftigt sich mit kulturellen Differenzen und deren Folgen sowie dem Handeln von Menschen in interkulturellen Situationen. Die interkulturelle Kommunikation rückt immer mehr in den Vordergrund. Wir befinden uns in einem Jahrhundert, welches vom wachsenden Tourismus, der starken internationalen Vernetzung (besonders im Bereich der Wirtschaft) sowie von Immigration und Emigration geprägt wird. Interkulturelles Handeln sollte jedoch ein symmetrisches Verhältnis der involvierten Personen voraussetzten, 'weil wir nie nur auf der ¿Inhalts-¿, sondern stets auch auf der ¿Beziehungsebene¿ oder [...] nie nur auf der ¿Sachseite¿ kommunizieren' (Auernheimer 2005: 107). Die Beziehungsebene wird besonders von den nonverbalen Aktionen der Akteure geprägt. Mimik, Gestik, sprachliche Intonation und Blickkontakt lassen den Sender und Empfänger wissen, wie die Beziehung zueinander wahrgenommen wird. Dadurch entsteht eine klare Rollenverteilung zweier Personen. In der Beziehungsebene sind diese Rollen oft durch ein asymmetrisches Machtverhältnis geprägt. Dieses Machtverhältnis wird durch die gemeinsame Geschichte eines 'zugleich ökonomischen, kulturellen Herrschaftsverhältnisses' (Bourdieu 1993: 18) von den Nationen Frankreich und Algerien bestimmt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Semantic Web: Nutzbarmachung von Semantic-Web-T...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Internet befindet sich zurzeit an einer wichtigen Schwelle. Mit Hilfe des Semantic Web wird es ermöglicht, Daten im Netz maschineninterpretierbar darzustellen und weiter zu verarbeiten. Tourismusdestinationen müssen heute mehr denn je die Fähigkeit haben, sich an die Gegebenheiten und Veränderungen der Märkte schnell und flexibel anpassen zu können. Hierbei muss die IT touristischer Organisationen und Leistungsträger in einer Destination in der Lage sein, dies zu unterstützen. Die forschungsleitende Frage geht auf die Verwendung von semantischen Technologien in Bezug auf die Verbesserung der Kundenorientierung ein. Der Leser wird aufbauend an die Thematik herangeführt, indem zu Beginn der Studie näher auf das Semantic Web, die damit verbundenen Ziele und Technologien eingegangen wird. Ferner werden die Anwendungspotentiale semantischer Technologien von zwei Sichtweisen betrachtet. Einerseits wird auf den Einsatz von Semantic-Web-Technologien im E-Commerce-Bereich eingegangen und andererseits werden semantische Technologien im Bereich des Wissensmanagement näher betrachtet. Das Augenmerk in der Empirie wird auf den Bereich des E-Commerce gelegt, weil aus den Erkenntnissen der Theorie ersichtlich wird, dass sich in diesem Bereich wesentliche Vorteile für Tourismusdestinationen ergeben, sowie eine Verbesserung der Kundenorientierung beziehungsweise der Dienstleistungsgesinnung festgestellt werden. Als Schlussbetrachtung wird ein Anwendungsszenario dargestellt, wie in Zukunft semantische Technologien im Tourismus sinnvoll genutzt werden könnten. Semantische Technologien haben das Potential den E-Commerce im Tourismus nachhaltig zu verändern. Anbieter haben die Möglichkeit, die eigenen Wettbewerbsvorteile besser zu kommunizieren, und Kunden finden passende Produkte und Dienstleistungen, die den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Jedoch führt die gesteigerte Transparenz am Markt gleichzeitig zu neuen Herausforderungen, und damit zu einem härteren Wettbewerb zwischen den Anbietern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Onlinemarketing für Touristen in ausgewählten c...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Jahr 2020 wird China das beliebteste Reiseland der Welt sein. So lautet eine Prognose der ¿United Nations World Tourism Organization¿. Während China 1978 als Tourismusland nahezu unbekannt war, ist das Land heute zur weltweit viertbedeutendsten touristischen Destination aufgestiegen. Im Jahr 2007 erwirtschaftete der Bereich Tourismus 4,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Gemäss den Plänen der chinesischen Regierung soll dieser Wert bis zum Jahr 2010 auf sieben Prozent ansteigen. Um dieses Ziel zu erreichen, gilt es, China als Reiseland zu fördern und für Touristen attraktiv zu gestalten. Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Umsetzung kann ein gezieltes Tourismusmarketing sein. Aus Touristensicht beginnt der Erfolg oder Misserfolg einer Reise bereits bei der richtigen und verständlichen Vermittlung von Informationen über das Reiseziel. Quellen können sowohl Printmedien als auch das Internet sein. Dabei entsteht durch das vergleichsweise junge Medium Internet eine für Nachfrager und Anbieter interessante Schnittstelle der gegenseitigen Kommunikation. Ausserdem bedienen sich viele Reisende dieses Mediums für die Wahl des Reiseziels und anschliessender Reisevorbereitungen. Die Auswahl einer Destination aus einer Vielzahl konkurrierender Orte kann sich bereits durch das Auffinden individueller Reisewünsche entscheiden. Dies beinhaltet alle Vorstellungen einer für Touristen ¿erfüllten Reise¿. Für die Vermarktung und Vermittlung der touristischen Angebote einer Region existieren auf unterschiedlichen Ebenen spezielle Institutionen. Ähnlich wie in anderen Ländern, gibt es auch in China eine solche Organisation auf nationaler Ebene, die entsprechende Aufgaben landesweit wahrnimmt. Aber auch Provinzen und einzelne Städte werben mit einem Destinationsmarketing um die Gunst der Touristen. Neben verschiedenen kommunalen Aufgaben stellt das Stadtmarketing für Städte ein Instrument dar, welches die Tourismusförderung beinhaltet. Um dies zu erreichen, muss eine Kommunikation zwischen Tourist und Ort hergestellt werden. Insbesondere ist es erforderlich, das Leistungsbündel eines städtischen Touristenangebotes konstant, und basierend auf ständig aktuellen Informationen, zu kommunizieren. Hierzu genügen nicht mehr nur lokale und zeitlich begrenzte Werbemassnahmen wie Anzeigen, Prospekte oder Touristikmessen, sondern es muss eine permanente und global erreichbare Präsentation gewährleistet sein. Im Städtebereich kann das Stadtmarketing [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Semantic Web - Nutzbarmachung von Semantic-Web-...
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, FHWien der WKW, Veranstaltung: IKT und Social Media, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet befindet sich zurzeit an einer wichtigen Schwelle. Mit Hilfe des Semantic Web wird es ermöglicht, Daten im Netz maschineninterpretierbar darzustellen und weiter zu verarbeiten. Tourismusdestinationen müssen heute mehr denn je die Fähigkeit haben, sich an die Gegebenheiten und Veränderungen der Märkte schnell und flexibel anpassen zu können. Hierbei muss die IT touristischer Organisationen und Leistungsträger in einer Destination in der Lage sein, dies zu unterstützen. Die forschungsleitende Frage geht auf die Verwendung von semantischen Technologien in Bezug auf die Verbesserung der Kundenorientierung ein. Der Leser wird aufbauend an die Thematik herangeführt, indem zu Beginn der Arbeit näher auf das Semantic Web, die damit verbundenen Ziele und Technologien eingegangen wird. Ferner werden die Anwendungspotentiale semantischer Technologien von zwei Sichtweisen betrachtet. Einerseits wird auf den Einsatz von Semantic-Web-Technologien im E-Commerce-Bereich eingegangen, und andererseits werden semantische Technologien im Bereich des Wissensmanagement näher betrachtet. Das Augenmerk in der Empirie wird auf den Bereich des E-Commerce gelegt, weil aus den Erkenntnissen der Theorie ersichtlich wurde, dass sich in diesem Bereich wesentliche Vorteile für Tourismusdestinationen ergeben, sowie eine Verbesserung der Kundenorientierung beziehungsweise der Dienstleistungsgesinnung festgestellt werden. Als Schlussbetrachtung wird ein Anwendungsszenario dargestellt, wie in Zukunft semantische Technologien im Tourismus sinnvoll genutzt werden könnten. Semantische Technologien haben das Potential den E-Commerce im Tourismus nachhaltig zu verändern. Anbieter haben die Möglichkeit, die eigenen Wettbewerbsvorteile besser zu kommunizieren, und Kunden finden passende Produkte und Dienstleistungen, die den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Jedoch führt die gesteigerte Transparenz am Markt gleichzeitig zu neuen Herausforderungen, und damit zu einem härteren Wettbewerb zwischen den Anbietern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Richter, G: Erfolgreich kommunizieren im Tourismus
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Tätigkeiten im Tourismus sind ausgesprochen kommunikativ. Rhetorisches Geschick bestimmt dabei wesentlich den Erfolg. Im Kontakt mit Urlaubsreisenden, mit Vorgesetzten und Mitarbeitern muss man sich flexibel verhalten, überzeugend und fair argumentieren und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Doch wie kommuniziert man “richtig”? Wie verhält man sich am wirkungsvollsten? Wie geht man mit Gästen souverän um – gerade wenn es wieder einmal schwierig wird? Günther Richter gibt mit großer Sachkenntnis und Erfahrung die entscheidenden Antworten. Da Anlass, Inhalt und Ablauf von Kommunikationsbeziehungen im Tourismus sehr vielfältig sind, erfasst er eine große Breite typischer und besonders wichtiger Situationen. Das Buch bietet zentrale Einblicke und Hilfen, z. B. für - die Bedeutung des Kunden und der Kommunikation für das Tourismusunternehmen - Schlüsselqualifikationen wie Persönlichkeits-, Kommunikations- und Methodenkompetenz - Selbstsicherheit und der Umgang mit Stress, Lampenfieber und Redeangst - die sprachlichen und nichtsprachlichen Kommunikationsmittel - die Rolle von Kommunikation und Kommunikationsmanagement bei der Unternehmensführung - die begeisternde “mündliche” Präsentation - die Gesprächs- und Verhandlungsführung mit dem Schwerpunkt Verkaufs- und Beratungsgespräch - die Behandlung von Einwänden und Beschwerden - das Telefonverhalten - Kommunikationskonflikte und ihre Beherrschung - die Geschäftskorrespondenz - die Kommunikation in Reisekontakten zwischen den Kulturen. Das Werk ist ein hervorragender Leitfaden für erfolgreiches Kommunizieren im Tourismus. Es ist konsequent didaktisch aufgebaut und mit wichtigen Kernsätzen, vielen Fallbeispielen, Aufgaben, Lösungen sowie zahlreichen Randbemerkungen, durchgängig an den täglichen Bedürfnissen ausgerichtet. Das Buch bietet so praktische Hilfen im beruflichen Alltag und gibt viele Anregungen für intelligente Lösungen aller kommunikativen Belange im touristischen Terrain.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Mathematik III HLT inkl. digitalem Zusatzpaket ...
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Bände dieser Mathematikreihe sind für den Unterricht an Höheren Lehranstalten für Tourismus erstellt. Besonderes Augenmerk wird auf die Kompetenzorientierung gelegt. Die Bücher bieten eine optimale Vorbereitung auf die standardisierte Reife- und Diplomprüfung. Bei sämtlichen vollständig durchgerechneten Beispielen und Übungsaufgaben werden die vier Handlungskompetenzen berücksichtigt: A - Modellieren und Transferieren B - Operieren und Technologieeinsatz C - Interpretieren und Dokumentieren D - Argumentieren und Kommunizieren

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Reflexion eines Zitates: 'Wenn also ein Franzos...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, Veranstaltung: Interkulturelle Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die interkulturelle Kommunikation beschäftigt sich mit kulturellen Differenzen und deren Folgen sowie dem Handeln von Menschen in interkulturellen Situationen. Die interkulturelle Kommunikation rückt immer mehr in den Vordergrund. Wir befinden uns in einem Jahrhundert, welches vom wachsenden Tourismus, der starken internationalen Vernetzung (besonders im Bereich der Wirtschaft) sowie von Immigration und Emigration geprägt wird. Interkulturelles Handeln sollte jedoch ein symmetrisches Verhältnis der involvierten Personen voraussetzten, 'weil wir nie nur auf der ¿Inhalts-¿, sondern stets auch auf der ¿Beziehungsebene¿ oder [...] nie nur auf der ¿Sachseite¿ kommunizieren' (Auernheimer 2005: 107). Die Beziehungsebene wird besonders von den nonverbalen Aktionen der Akteure geprägt. Mimik, Gestik, sprachliche Intonation und Blickkontakt lassen den Sender und Empfänger wissen, wie die Beziehung zueinander wahrgenommen wird. Dadurch entsteht eine klare Rollenverteilung zweier Personen. In der Beziehungsebene sind diese Rollen oft durch ein asymmetrisches Machtverhältnis geprägt. Dieses Machtverhältnis wird durch die gemeinsame Geschichte eines 'zugleich ökonomischen, kulturellen Herrschaftsverhältnisses' (Bourdieu 1993: 18) von den Nationen Frankreich und Algerien bestimmt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot