Angebote zu "Fluch" (8 Treffer)

Tourismus auf Mallorca. Fluch oder Segen?
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 14, , Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Traumreisen zu Bestpreisen´´ lautet einer von vielen Werbesprüchen für eine Reise auf die Balearische Insel Mallorca. Den eigentlichen Preis für diese billigen Angebote zahlen Einheimische und Natur. Eine Insel unter der schweren Last von Millionen Touristen aus zentral Europa und dem Rest der Welt. Und trotz überfüllter Strände, Hotels und Cafés boomt die Reisedestination wie nie zuvor. Der explodierende Tourismus ist für Mallorca kein neues Phänomen. Seit fast 60 Jahren haust der Massentourismus nun auf der ´´Trauminsel´´. Doch das Paradies kämpft schon seit dem Beginn seines Tourismus-Zeitalters in den 1960er Jahren mit zunehmenden Problemen. Nichts scheint gegen Millionen von Touristen anzukommen, welche sich selten in ihrem besten Licht zeigen. Möglichst günstig, unkompliziert und am besten ´´All-Inclusive´´ soll es sein. Die Mallorquiner haben genug. Sie fordernRespekt und ein besseres Benehmen der Touristen, doch die sind in der Überzahl. Tausende Demonstranten zogen im letzten Jahr durch die Straßen Palmas und protestierten gegen eins, ihre Touristen. Mit meiner Arbeit hoffe ich, dass ich die bestehende und drohende Problematik des Massentourismus ausführlich und deutlich darstelle.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Tourismus auf Mallorca. Fluch oder Segen? als B...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tourismus auf Mallorca. Fluch oder Segen?:Ökonomische, ökologische und soziale Auswirkungen des Massentourismus für die Urlaubsregion Liam Bosinius

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Tourismus auf Mallorca. Fluch oder Segen? als e...
15,99 €
Angebot
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Tourismus auf Mallorca. Fluch oder Segen?:Ökonomische, ökologische und soziale Auswirkungen des Massentourismus für die Urlaubsregion Liam Bosinius

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Mallorca und der Massentourismus - Eine Insel a...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

14 Millionen Touristen haben sich 2016 über die Ferieninsel Mallorca ergossen. Eine Heimsuchung, finden immer mehr Einheimische. Der Massentourismus, den die Insel seit den 1960er-Jahren stetig vorangetrieben hat, erweist sich immer mehr als Fluch, denn als Segen. Obwohl der Tourismus die Haupteinnahmequelle der Mallorquiner ist, fühlen sich die Inselbewohner ihrer eigenen Heimat beraubt: Wasserknappheit und Müllberge, verbaute Strände und verseuchtes Meerwasser, grölende Betrunkene am Ballermann und Horden an Kreuzfahrttouristen in Palmas Altstadt, zu viel Verkehr und steigende Mieten. Die Protestbewegung hat mittlerweile weite Teile der Gesellschaft erfasst und deren klare Forderung lautet: Wir wollen unsere Insel zurück! Ein NZZ Format über Mallorcas Kampf gegen die Massen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Massentourismus und sozialer Wandel
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tourismus im Alpenraum wird immer wieder äußerst zwiespältig gesehen. Er pendelt in der Oberflächendiskussion zwischen ´´Fluch´´ und ´´Segen´´ für die Region. Die quantitative Entwicklung der Touristenströme in den Alpen unterliegt in jüngster Zeit deutlichen Schwankungen, wobei eine Entwicklungsrichtung offen ist. Dies ist Anlass genug, die Touristifizierung alpiner Räume auf ihre Folgen und Effekte hin zu analysieren. Der vorliegende Band beantwortet zentrale Fragen: Wie gehen die Betroffenen (die ´´Bereisten´´) mit dem Tourismus um? Welche Folgen in Kultur und Sozialem stellen sich ein? ---(Tourismuswissenschaftliche Manuskripte, 10)

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Island
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer eine Islandreise plant, träumt von unberührter Natur und einem intensiven Erleben der Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft. Die Insel im Norden, die sich so gut mit einer Rundreise erkunden lässt, hat nur 330.000 Einwohner - aber 2016 kamen 4,6 Millionen Touristen. Das ist Fluch und Segen zugleich für das kleine Land, denn es ist nicht auf die vielen Menschen eingestellt, die Islands Sehenswürdigkeiten bewundern wollen. Gleichzeitig ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig. Wie gehen die Isländer mit diesem Zwiespalt um? Christian Krug und Michael Poliza haben sie gefragt und stellen Ihnen das Land und seine besondere Geschichte anhand seiner Menschen vor. Island - einmalige Naturfotos und intensive Begegnungen Sehnsuchtsland war Island mit seiner Landschaft und seinen Naturdenkmälern schon lange. Seit der EM 2016, als der Fußball-Außenseiter sich bis ins Viertelfinale spielte und die Herzen der Fans im Sturm eroberte, hat sich die Faszination auf Land und Leute ausgedehnt. Christian Krug, Chefredakteur des STERN, und Fotograf Michael Poliza lassen die Menschen zu Wort kommen: - Die Menschen Islands, vorgestellt in eindringlichen, persönlichen Geschichten - Großartiger Autor, der Island und seine Menschen liebt - einmalige Naturfotos des weltberühmten STERN-Fotografen Sie besuchen einen Wal-Fänger, einen Netzmacher, einen Züchter von Islandponys und den Pfarrer der Kapelle in Thingvellir. Ethnogeologen erläutern, was das Leben auf dem aktiven Vulkan aus den Isländern macht. Ein Mitarbeiter von Iceland Air erklärt Ihnen das Buddy-Programm und eine junge Umweltaktivistin spricht über die Bedrohung des Naturparadieses durch den Tourismus und über mögliche Alternativen. Lernen Sie mit Island die Insel und ihre faszinierenden Bewohner kennen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Poliza/Krug, Island - Bildband
39,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bildband Von Michael Politza und Christian Krug 304 Seiten mit 163 Farbfotos. Gebunden. Island - einmalige Naturfotos und intensive Begegnungen Wer eine Islandreise plant, träumt von unberührter Natur und einem intensiven Erleben der Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft. Die Insel im Norden, die sich so gut mit einer Rundreise erkunden lässt; hat nur 330.000 Einwohner - aber 2016 kamen 4,6 Millionen Touristen. Das ist Fluch und Segen zugleich für das kleine Land, denn es ist nicht auf die vielen Menschen eingestellt, die Islands Sehenswürdigkeiten bewundern wollen. Gleichzeitig ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig. Wie gehen die Isländer mit diesem Zwiespalt um? Christian Krug und Michael Poliza haben sie gefragt und stellen Ihnen das Land und seine besondere Geschichte anhand seiner Menschen vor. Sehnsuchtsland war Island mit seiner Landschaft und seinen Naturdenkmälern schon lange. Seit der EM 2016, als der Fußball-Außenseiter sich bis ins Viertelfinale spielte und die Herzen der Fans im Sturm eroberte, hat sich die Faszination auf Land und Leute ausgedehnt. Christian Krug, Chefredakteur des STERN, und Fotograf Michael Poliza lassen die Menschen zu Wort kommen: - Die Menschen Islands, vorgestellt in eindringlichen, persönlichen Geschichten - Großartiger Autor, der Island und seine Menschen liebt - einmalige Naturfotos des weltberühmten STERN-Fotografen Sie besuchen einen Wal-Fänger; einen Netzmacher, einen Züchter von Islandponys und den Pfarrer der Kapelle in Thingvellir. Ethnogeologen erläutern; was das Leben auf dem aktiven Vulkan aus den Isländern macht. Ein Mitarbeiter von Iceland Air erklärt Ihnen das Buddy-Programm und eine junge Umweltaktivistin spricht über die Bedrohung des Naturparadieses durch den Tourismus und über mögliche Alternativen. Lernen Sie mit Island die Insel und ihre faszinierenden Bewohner kennen! Hier gibt es weitere Island-Bildbände

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 04.04.2019
Zum Angebot
Nahe den Eisriesen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gletscher, Seen, Wasserfälle, schöne Schifferinnen, all das trieb die Fremden in die Berge, schon vor zweihundert Jahren. Unter ihnen Berühmtheiten, die ihren Aufenthalt in Wort, Bild oder Ton festhielten. Therese Bichsel lebt im Berner Oberland. In zehn Texten mit Originalzitaten und Illustrationen spürt sie den Porträtierten nach, die sich bis «nahe den Eisriesen» (Brahms) in die Alpen vorwagten. Welchen Eindruck hinterliess die Bergwelt bei den KünstlerInnen? Madame Vige-Lebrun verewigte das Unspunnenfest als Gemälde; Madame de Stael beschrieb es in ihrem bekanntesten Buch. Clara Schumann hielt sich in Interlaken auf, Johannes Brahms und Heinrich von Kleist weilten in Thun, und Clara von Rappard lebte und malte lieber in Matten bei Interlaken als in München. Goethe liess sich vom Staubbachfall zum «Gesang der Geister über den Wassern» anregen, Sir Arthur Conan Doyle vom Reichenbachfall, in dem Sherlock Holmes verschwand, Alexandre Dumas vom Fluch über dem Berggasthaus Schwarenbach; Mark Twain lästerte über Edelweiss und Kuckucksuhren, Felix Mendelssohn komponierte ein Liebeslied, Ferdinand Hodler wagte sich endlich ans Malen des berühmten Dreigestirns Eiger, Mönch, Jungfrau. Und natürlich ist immer wieder vom Staunen der Reisenden über die Natur, insbesondere die Schneeberge, die Rede. In Bichsels amüsanten und einfühlsamen Momentaufnahmen scheinen Geschichte und Geschichten aus hundertdreissig Jahren (1779-1908) Tourismus auf, mit vielen zeittypischen Details und interessanten biografischen Randnotizen. Wie immer hat die Autorin ihren historischen Stoff gründlich recherchiert, hat sich auf den Spuren der Prominenten in die Archive und Bibliotheken begeben, Briefe und Tagebücher gelesen, Werke gesichtet und Originalschauplätze besucht. Entstanden sind so zehn farbige Kurzporträts von KünstlerInnen, die inspiriert von den Bergen zu Pinsel, Feder und Notenpapier gegriffen und einige ihrer frischesten und gelungensten Gedichte, Dramen, Geschichten, Gemälde und Kompositionen geschaffen haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot